Somatic- Experiencing

Traumatherapie: (Somatic Experiencing® nach Dr. Peter Levine)

 „Ein Trauma ist im Nervensystem gebunden.
Durch einschneidende Ereignisse
hat dieses seine Flexibilität verloren.
Wir müssen ihm deshalb helfen,
wieder zu seiner ganzen
Spannbreite und Kraft zurückzufinden.“
(Dr. P. Levine)

 

Somatic Experiencing ist eine körperpsychotherapeutische Methode zur Bewusstmachung, Überwindung und Integration von Schock- oder traumatischen Erlebnissen. Körperliche und seelische Verletzungen, die durch Unfälle, Operationen, Gewalt und sexuellem Missbrauch, Krankheiten, Verlusterlebnissen etc. entstanden sind, können sich in Körper und Seele als chronische Stress-Symptome manifestieren.
Somatic Experiencing (SE) wurde von dem amerikanischen Traumaforscher, Psychologen und Körpertherapeuten Dr. Peter Levine in den vergangenen 40 Jahren entwickelt. Bahnbrechend war seine Erkenntnis, dass es sich bei „Trauma” nicht nur um eine psychische, sondern um eine komplexe psycho-physiologische Reaktion handelt.
Diese entsteht u.a. dadurch, dass Überlebensreaktionen, die vom Nervensystem geplant wurden, nicht vollständig vollendet werden konnten. SE sieht Trauma als eine „Blockade“ im Nervensystem: Flucht- und Kampfreaktionen weichen oft einer „Tot-stell-Reaktion“, um den Schock zu überleben und den Schmerz nicht zu spüren. Das Nervensystem „friert“ also einen Teil der Überlebensenergie ein. Traumatische Stress-Symptome entstehen folglich, weil das Nervensystem in den Gefahrensituationen stecken bleibt.
Oft erst Jahre nach dem traumatischen Erlebnis treten dadurch psychosomatische Krankheiten, Depressionen, Angstanfälle, Schlaflosigkeit, Schmerzen, Übererregbarkeit, Erschöpfungsreaktionen und andere Störungen in Erscheinung.
Im Somatic Experiencing „verhandeln“ wir das Trauma neu. Dazu ist es nicht unbedingt nötig, das traumatische Ereignis nochmals zu durchleben. Es ist sogar möglich, ohne Inhalt und Erinnerung zu arbeiten. Die natürlichen Überlebensreaktionen können durch diese Methode, die mit Körperempfindungen, Ressourcen, inneren Bildern, Gedanken, Gefühlen und Bewegung arbeitet, zum Abschluss kommen. Oftmals reichen wenige Stunden um eine spürbare Besserung der Trauma-Symptomatik zu erfahren.

Therapeutin bei mir in der Praxis:

Annette Kruse: www.sanfteschritte.de info@sanfte-schritte.de  Tel.: 0157-75073709

Weitere Informationen unter: www.somatic-experiencing.de